Fahrplanauskunft

Ausfälle auf den Linien RE 1 (RRX), RE 6 (RRX) und RE 11 (RRX) aufgrund von Gleisarbeiten

Köln, 14. November 2022 – Die Deutsche Bahn (DB) erneuert in der Zeit von Montag, 21. November, 21 Uhr bis Donnerstag, 24. November, 5 Uhr über 3.800 Meter Schienen zwischen Dortmund Hbf und Bochum-Langendreer aus. Hierfür tauschen die Baufachleute auch 630 Schwellen und 600 Tonnen Schotter aus. In die Modernisierungsarbeiten fließen mehr als eine Million Euro. 

Während der Zeit der Bauarbeiten kommt es zu Einschränkungen im Nah- und Fernverkehr. Die Änderungen im Überblick:

 Im Nahverkehr sind die National Express-Linien RE 6 (RRX), RE 1 (RRX) und RE 11 (RRX) betroffen. Bei der RE 6  (RRX) und RE 1 (RRX) kommt es zu Umleitungen mit Haltausfall in Mülheim (Ruhr), Essen, Wattenscheid und Bochum. Ersatzhalte in Oberhausen, E-Altenessen, Gelsenkirchen und Herne. Auf der Linie RE 11 (RRX) kommt es bei zwei Fahrten am Tag (26700 + 26747) zwischen Dortmund Hauptbahnhof und Duisburg Hauptbahnhof aufgrund von Umleitungen zum Haltausfall in Wattenscheid und Bochum, Essen und Mülheim (Ruhr) Hbf. Ersatzhalt ist in Gelsenkirchen, Herne, Essen-Altenessen und Oberhausen Hbf. Alle anderen Fahrten der Linie RE 11 (RRX) über Dortmund-Hörde und Unna fahren planmäßig über den Regelweg.

Die Züge der S 1 (DB Regio) sind von der Sperrung nicht betroffen und fahren planmäßig.

Die Fernverkehrszüge werden zwischen Dortmund und Duisburg bzw. Köln umgeleitet und halten während der Bauarbeiten nicht in Bochum und Essen, und je nach Umleitung auch nicht in Mülheim/Ruhr, Duisburg oder Düsseldorf Flughafen und Hbf.

Die Fahrplanänderungen sind in den Online-Auskunftssystemen der Deutschen Bahn und des VRR enthalten und werden über Aushänge an den Bahnsteigen bekannt gegeben. Außerdem sind sie unter bauinfos.deutschebahn.com/nrw, zuginfo.nrw und über die App „DB Bauarbeiten“ abrufbar.

Trotz des Einsatzes modernster Arbeitsgeräte ist Baulärm leider nicht zu vermeiden. Wir bitten die Reisenden und die Anwohnenden um Verständnis.

zurück

Ihre Ansprechpartnerin:

National Express Rail GmbH
Cansu Erdogan
Pressesprecherin
Telefon +49 (0) 151 72775032
E-Mail presse@nationalexpress.de

National Express Rail GmbH

Die 2012 gegründete National Express Rail GmbH ist als deutsches Unternehmen ein Teil der britischen National Express Group PLC (NX Group). Der Verwaltungssitz der National Express Rail GmbH befindet sich in Köln. Seit dem Betriebsstart am 13. Dezember 2015 betreibt die National Express Rail GmbH in Nordrhein-Westfalen den RE 7 (Rhein-Münsterland-Express) sowie die RB 48 (Rhein-Wupper-Bahn).

National Express ist der Betreiber des Vorlaufbetriebs des künftigen Rhein-Ruhr-Express (RRX). Am 9. Juni 2019 wurde die Linie RE 5 (RRX) übernommen, gefolgt von der Linie RE 6 (RRX) am 15. Dezember 2019 und der Linie RE 4 seit dem 13. Dezember 2020.

Am 1. Februar 2022 wurden die früheren Abellio-Linien RE 1 (RRX) und RE 11 (RRX) im Rahmen eines Notvergabeverfahrens bis zum 9. Dezember 2023 übernommen. Insgesamt erbringt das Unternehmen dann auf allen sieben Linien über 20 Millionen Zugkilometer pro Jahr an Betriebsleistung.

Presse vom

Wir verwenden Cookies, um die einwandfreie Funktion unserer Webseite zu gewährleisten. Außerdem können Sie im Rahmen der Datenschutz-Einstellungen optionale Dienste (wie z.B. Google Maps) zur Verbesserung des Nutzungserlebnisses sowie Cookies für statistische Zwecke akzeptieren.

Auswahl akzeptieren Alles akzeptieren Ablehnen