Fahrplanauskunft

Bauarbeiten führen zu Ausfällen auf den Linien RE 7 und RB 48 zwischen Haan-Gruiten und Neuss

Köln, 28. September 2022 – Die Jahrhundertflut im Juli letzten Jahres hat auch zwischen Haan-Gruiten und Opladen zu erheblichen Beschädigungen geführt. Die dauerhafte Beseitigung der Schlammschäden und Maßnahmen zur Verbesserung der Entwässerung sollte eigentlich erst ab dem 2. Quartal 2023 beginnen. Um die Strecke schnellstmöglich wieder befahrbar zu machen, muss die Beseitigung der Schlammschäden nunmehr bereits von Samstag, 1. Oktober, 21 Uhr bis zum 4. Oktober, 21 Uhr durchgeführt werden. Während dieser Zeit werden mittels Großmaschinen die Schäden auf einer Gesamtlänge von 1.400 Meter dauerhaft beseitigt.  

Bei National Express sind die Züge der Linien RE 7 und RB 48 von den Bauarbeiten betroffen. Die Linie RE 7 wird ab Wuppertal-Vohwinkel (Ersatzhalt) über Düsseldorf Hbf (Ersatzhalt) nach Neuss umgeleitet. Die Halte Köln Hbf, Köln Messe/Deutz, Opladen und Solingen entfallen. Wegen anderer Baumaßnahmen fällt die Linie RE 7 zwischen Köln und Neuss aus. Stattdessen gibt es einen Pendelverkehr zwischen Neuss und Krefeld. Ein entsprechender Schienenersatzverkehr (SEV) ist eingerichtet. Fahrgästen zwischen Köln und Wuppertal wird der Weg über Düsseldorf Hbf (mit Umstieg) empfohlen. 

Die Linie RB 48 wird zwischen Haan-Gruiten und Leverkusen-Manfort durch Busse ersetzt. Der SEV bedient alle reguläre Halte der Strecke. 

Die Fahrplanänderungen werden kurzfristig in den Online-Auskunftssystemen aktualisiert. Fahrgäste werden gebeten, sich kurz vor Abfahrt über ihre Verbindung zu informieren. Weitere Informationen werden zeitnah unter zuginfo.nrw abrufbar sein 

Von der Maßnahme betroffene Zeitkartenkunden des VRR, die Wuppertal West (65), Erkrath/Haan/Hilden (64) und Solingen (74) im Geltungsbereich ihres Tickets haben, können ohne Zuzahlung alle Umleitungsstrecken befahren. Die Geltungsbereiche erweitern sich im Zeitraum der Maßnahme auf die Preisstufe D.

zurück

Ihre Ansprechpartnerin:

National Express Rail GmbH
Cansu Erdogan
Pressesprecherin
Telefon +49 (0) 151 72775032
E-Mail presse@nationalexpress.de

National Express Rail GmbH

Die 2012 gegründete National Express Rail GmbH ist als deutsches Unternehmen ein Teil der britischen National Express Group PLC (NX Group). Der Verwaltungssitz der National Express Rail GmbH befindet sich in Köln. Seit dem Betriebsstart am 13. Dezember 2015 betreibt die National Express Rail GmbH in Nordrhein-Westfalen den RE 7 (Rhein-Münsterland-Express) sowie die RB 48 (Rhein-Wupper-Bahn).

National Express ist der Betreiber des Vorlaufbetriebs des künftigen Rhein-Ruhr-Express (RRX). Am 9. Juni 2019 wurde die Linie RE 5 (RRX) übernommen, gefolgt von der Linie RE 6 (RRX) am 15. Dezember 2019 und der Linie RE 4 seit dem 13. Dezember 2020.

Am 1. Februar 2022 wurden die früheren Abellio-Linien RE 1 (RRX) und RE 11 (RRX) im Rahmen eines Notvergabeverfahrens bis zum 9. Dezember 2023 übernommen. Insgesamt erbringt das Unternehmen dann auf allen sieben Linien über 20 Millionen Zugkilometer pro Jahr an Betriebsleistung.

Presse vom

Wir verwenden Cookies, um die einwandfreie Funktion unserer Webseite zu gewährleisten. Außerdem können Sie im Rahmen der Datenschutz-Einstellungen optionale Dienste (wie z.B. Google Maps) zur Verbesserung des Nutzungserlebnisses sowie Cookies für statistische Zwecke akzeptieren.

Auswahl akzeptieren Alles akzeptieren Ablehnen