Fahrplanauskunft

Baumaßnahmen entlang der Linien RE 7 und RE 13

Köln, 1. August 2022 – Aufgrund umfangreicher Bauarbeiten der DB Netz AG kommt es zu einer Streckensperrung auf den Linien RE 7 und RE 13. Vom 11. August (ab 20:00 Uhr) bis 21. August (05:00 Uhr) halten die Züge der Linie RE 7 nicht zwischen Hamm (Westf) Hbf und Unna. Für die ausfallenden Halte zwischen Hamm (Westf) und Unna ist ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet, für die Verbindung zwischen Unna und Holzwickede verweist die eurobahn auf die dort verkehrende Linie RB 59.

Die detaillierten Ersatzfahrpläne stehen allen Fahrgästen unter zuginfo.nrw zur Verfügung. Fahrgäste der eurobahn können sich über eurobahn.de/baumassnahmen/ und unter der kostenfreien Servicehotline 00800 387 622 46 informieren. Fahrgäste von National Express erhalten Information auch unter www.nationalexpress.de/baumassnahmen oder über den direkten Kontakt ins Serviceteam unter der Telefonnummer 0221 13 999 444.

Die SEV-Haltestellen der Linien RE 7/ RE 13:

Hamm (Westf) Hbf                 Ersatzhaltestelle am Bahnhof

Bönen                                     Haltestelle Bahnhof

Unna                                       Bussteig D

 

zurück

Ihre Ansprechpartnerin:

National Express Rail GmbH
Cansu Erdogan
Pressesprecherin
Telefon +49 (0) 151 72775032
E-Mail presse@nationalexpress.de

National Express Rail GmbH

Die 2012 gegründete National Express Rail GmbH ist als deutsches Unternehmen ein Teil der britischen National Express Group PLC (NX Group). Der Verwaltungssitz der National Express Rail GmbH befindet sich in Köln. Seit dem Betriebsstart am 13. Dezember 2015 betreibt die National Express Rail GmbH in Nordrhein-Westfalen den RE 7 (Rhein-Münsterland-Express) sowie die RB 48 (Rhein-Wupper-Bahn).

National Express ist der Betreiber des Vorlaufbetriebs des künftigen Rhein-Ruhr-Express (RRX). Am 9. Juni 2019 wurde die Linie RE 5 (RRX) übernommen, gefolgt von der Linie RE 6 (RRX) am 15. Dezember 2019 und der Linie RE 4 seit dem 13. Dezember 2020.

Am 1. Februar 2022 wurden die früheren Abellio-Linien RE 1 (RRX) und RE 11 (RRX) im Rahmen eines Notvergabeverfahrens bis zum 9. Dezember 2023 übernommen. Insgesamt erbringt das Unternehmen dann auf allen sieben Linien über 20 Millionen Zugkilometer pro Jahr an Betriebsleistung.

Presse vom

Wir verwenden Cookies, um die einwandfreie Funktion unserer Webseite zu gewährleisten. Außerdem können Sie im Rahmen der Datenschutz-Einstellungen optionale Dienste (wie z.B. Google Maps) zur Verbesserung des Nutzungserlebnisses sowie Cookies für statistische Zwecke akzeptieren.

Alles akzeptieren