Fahrplanauskunft

DB Regio lässt Entscheidung zu Nürnberger S-Bahn prüfen

Der Streit um den künftigen Betrieb der Nürnberger S-Bahn geht in die nächste Runde. Der bisherige Betreiber DB Regio hat am Dienstag bei der Vergabekammer Südbayern den Antrag gestellt, die Überlassung des Netzes an National Express nochmals zu überprüfen. Damit soll nach Angaben eines Bahnsprechers geklärt werden, ob die Vergabe mit einer Entscheidung des Oberlandesgerichts München (OLG) konformgeht.

Die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) hatte den Betrieb des S-Bahn-Netzes bereits im Februar 2015 überraschend an National Express vergeben. Die Deutsche Bahn, deren S-Bahn-Züge bislang im Großraum Nürnberg rollen, hatte gegen die Vergabeentscheidung Einspruch eingelegt, dem in erster Instanz entsprochen wurde. Dagegen legten wiederum die BEG und auch National Express Beschwerde ein, über die Mitte September 2015 das Oberlandesgericht München (OLG) zu entscheiden hatte.

Das Gericht verfügte, dass vor einem Zuschlag die finanzielle Leistungsfähigkeit der deutschen Tochtergesellschaft des britischen Unternehmens geprüft werden müsse. Vor einer Woche gab die BEG schließlich erneut grünes Licht für die Vergabe an National Express. Das private Unternehmen sei «ausreichend finanziell leistungsfähig», gab die BEG bekannt.

Genau das zweifelt DB Regio an. Nach der Überprüfung durch die Vergabekammer hat DB Regio die Möglichkeit, erneut vor das Oberlandesgericht ziehen.

zurück

Ihre Ansprechpartnerin:

National Express Rail GmbH
Cansu Erdogan
Pressesprecherin
Telefon +49 (0) 151 72775032
E-Mail presse@nationalexpress.de

National Express Rail GmbH

Die 2012 gegründete National Express Rail GmbH ist als deutsches Unternehmen eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der britischen National Express Group PLC (NX Group). Der Verwaltungssitz der National Express Rail GmbH befindet sich in Köln. Seit dem Betriebsstart am 13. Dezember 2015 betreibt die National Express Rail GmbH in Nordrhein-Westfalen den RE 7 (Rhein-Münsterland-Express) sowie die RB 48 (Rhein-Wupper-Bahn) und befördert dabei rund 20 Millionen Fahrgäste pro Jahr. Die Verkehrsleistung liegt bei 5,1 Millionen Zugkilometern jährlich.

National Express ist einer der Betreiber des Vorlaufbetriebs des künftigen Rhein-Ruhr-Express (RRX). Am 9. Juni 2019 wurde die Linie RE 5 (RRX) übernommen, gefolgt von der Linie RE 6 (RRX) am 15. Dezember 2019. Seit dem 13. Dezember 2020 ergänzt auch die Linie RE 4 das Betriebsnetz. Damit erbringt das Unternehmen nun über 13 Millionen Zugkilometer pro Jahr an Betriebsleistung.

Presse : Holding vom

Wir verwenden Cookies, um die einwandfreie Funktion unserer Webseite zu gewährleisten. Außerdem können Sie im Rahmen der Datenschutz-Einstellungen optionale Dienste (wie z.B. Google Maps) zur Verbesserung des Nutzungserlebnisses sowie Cookies für statistische Zwecke akzeptieren.

Alles akzeptieren