Fahrplanauskunft

Einschränkungen auf der Linie RE 4 bis vsl. Ende August

Köln, 13. Juli 2021- Ab 19. Juli fahren Busse statt Bahnen auf den Linien RE 4 und RB 33. Unwetterschäden zwischen Geilenkirchen und Herzogenrath noch bis vsl. Ende August. Die Deutsche Bahn (DB) erneuert vom 19. Juli bis 25. Juli drei Weichen im Bahnhof Lindern. 

Aufgrund der Weichenarbeiten muss die DB die Bahnstrecke voll sperren. Es kommt zu Ausfällen auf den Linien RE 4 und RB 33. Als Alternative werden Busse im Schienenersatzverkehr (SEV) eingesetzt. Teilweise setzen die Bahnunternehmen auch Schnellbusse ein, die nicht an allen Stationen halten.

Aufgrund der Unterspülungen durch das Unwetter Ende Juni und der derzeit laufenden Schadensbehebung ist die Strecke Geilenkirchen – Herzogenrath noch bis voraussichtlich Ende August gesperrt. Dies hat leider auch auf den SEV bei dieser Baumaßnahme Auswirkungen.

Hier die Auswirkungen im Detail:

 

  • RE 4 (RRX National Express): Ausfälle zwischen Rheydt und Herzogenrath

Montag, 19. Juli, 2.30 Uhr bis Sonntag, 25. Juli, 7 Uhr

  • RB 33 (DB Regio): Ausfälle zwischen Rheydt und Aachen sowie zwischen Lindern und Heinsberg)

Montag, 19. Juli, 3.30 Uhr bis Sonntag, 25. Juli, 3.30 Uhr

Die Fahrplanänderungen sind in den Online-Auskunftssystemen der Deutschen Bahn enthalten und werden über Aushänge an den Bahnsteigen bekannt gegeben. Außerdem sind sie unter www.bauinfos.deutschebahn.com/nrw und über die App „DB Bauarbeiten“ sowie unter rurtalbahn.de/fahrplanaenderungen/ abrufbar. Trotz des Einsatzes modernster Arbeitsgeräte ist Baulärm leider nicht zu vermeiden. Wir bitten die Reisenden um Verständnis.

zurück

Ihre Ansprechpartnerin:

National Express Rail GmbH
Cansu Erdogan
Pressesprecherin
Telefon +49 (0) 151 72775032
E-Mail presse@nationalexpress.de

National Express Rail GmbH

Die 2012 gegründete National Express Rail GmbH ist als deutsches Unternehmen ein Teil der britischen National Express Group PLC (NX Group). Der Verwaltungssitz der National Express Rail GmbH befindet sich in Köln. Seit dem Betriebsstart am 13. Dezember 2015 betreibt die National Express Rail GmbH in Nordrhein-Westfalen den RE 7 (Rhein-Münsterland-Express) sowie die RB 48 (Rhein-Wupper-Bahn) und befördert dabei rund 20 Millionen Fahrgäste pro Jahr. Die Verkehrsleistung liegt bei 5,1 Millionen Zugkilometern jährlich.

National Express ist einer der Betreiber des Vorlaufbetriebs des künftigen Rhein-Ruhr-Express (RRX). Am 9. Juni 2019 wurde die Linie RE 5 (RRX) übernommen, gefolgt von der Linie RE 6 (RRX) am 15. Dezember 2019. Seit dem 13. Dezember 2020 ergänzt auch die Linie RE 4 das Betriebsnetz. Damit erbringt das Unternehmen nun über 13 Millionen Zugkilometer pro Jahr an Betriebsleistung.

Presse vom

Wir verwenden Cookies, um die einwandfreie Funktion unserer Webseite zu gewährleisten. Außerdem können Sie im Rahmen der Datenschutz-Einstellungen optionale Dienste (wie z.B. Google Maps) zur Verbesserung des Nutzungserlebnisses sowie Cookies für statistische Zwecke akzeptieren.

Alles akzeptieren