Fahrplanauskunft

National Express und GDL erzielen Tarifabschluss

Die 4. Verhandlungsrunde zwischen National Express und der Gewerkschaft deutscher Lokführer (GDL) in Frankfurt am Main hat einen positiven Abschluss gefunden: Der Tarifvertrag steht. Am heutigen Tag hat die Geschäftsführung von National Express dem ausgehandelten Ergebnis zugestimmt.

GDL und National Express haben u.a. vereinbart, dass der Bundes-Rahmen-Lokomotivführertarifvertrag (BuRa-LfTV) vollinhaltlich als Konzern-Rahmen-Tarifvertrag und damit auch in den jeweiligen Einzelunternehmen von National Express zur Anwendung kommen wird. Zudem wurde ein Haustarifvertrag für die derzeit bestehenden Unternehmen erstellt. Darüber hinaus ist National Express dem Betreiberwechseltarifvertrag beigetreten. Zum Thema wechselnde Einsatzorte ist man nach kontroversen Diskussionen zu einem Kompromiss gekommen.

Dieser Tarifvertrag gilt zunächst einmal nur für Triebfahrzeugführer. Sollte National Express in Zukunft eigene Kundenbetreuer einstellen, wird die entsprechend tarifliche Regelung adaptiert.

„Ich freue mich sehr über diesen wichtigen Meilenstein und bin überzeugt, dass uns dies bei der weiteren positiven Etablierung im deutschen Personennahverkehr einen großen Schub gibt“ - sagt Wolfgang Schuster, Geschäftsführer von National Express Rail GmbH in Köln.

National Express Rail beginnt seinen Betrieb im Dezember 2015 auf den Linien RE 7 und RB 48 in Nordrhein Westfalen.

zurück

Ihre Ansprechpartnerin:

National Express Rail GmbH
Cansu Erdogan
Pressesprecherin
Telefon +49 (0) 151 72775032
E-Mail presse@nationalexpress.de

National Express Rail GmbH

Die 2012 gegründete National Express Rail GmbH ist als deutsches Unternehmen eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der britischen National Express Group PLC (NX Group). Der Verwaltungssitz der National Express Rail GmbH befindet sich in Köln. Seit dem Betriebsstart am 13. Dezember 2015 betreibt die National Express Rail GmbH in Nordrhein-Westfalen den RE 7 (Rhein-Münsterland-Express) sowie die RB 48 (Rhein-Wupper-Bahn) und befördert dabei rund 20 Millionen Fahrgäste pro Jahr. Die Verkehrsleistung liegt bei 5,1 Millionen Zugkilometern jährlich.

National Express ist einer der Betreiber des Vorlaufbetriebs des künftigen Rhein-Ruhr-Express (RRX). Am 9. Juni 2019 wurde die Linie RE 5 (RRX) übernommen, gefolgt von der Linie RE 6 (RRX) am 15. Dezember 2019. Seit dem 13. Dezember 2020 ergänzt auch die Linie RE 4 das Betriebsnetz. Damit erbringt das Unternehmen nun über 13 Millionen Zugkilometer pro Jahr an Betriebsleistung.

Presse : Holding vom

Wir verwenden Cookies, um die einwandfreie Funktion unserer Webseite zu gewährleisten. Außerdem können Sie im Rahmen der Datenschutz-Einstellungen optionale Dienste (wie z.B. Google Maps) zur Verbesserung des Nutzungserlebnisses sowie Cookies für statistische Zwecke akzeptieren.

Alles akzeptieren