Fahrplanauskunft

National Express und NVR setzen zusätzlichen Schienenersatzverkehr zwischen Opladen und Köln Messe/Deutz ein

Köln, 18. April 2019 - Aufgrund von Baumaßnahmen auf der Kölner Hohenzollernbrücke ist der Streckenabschnitt der Linie RE 7 zwischen Opladen und Köln Hbf vom 13.04.2019 (5:00 Uhr) bis zum 28.04.2019 (24:00 Uhr) gesperrt. Das mit dem Aufgabenträger Nahverkehr Rheinland GmbH (NVR) abgestimmte Konzept sieht aktuell vor, dass die Züge des RE 7 nur zwischen Rheine/Münster und Opladen sowie zwischen Köln Hbf und Krefeld Hbf verkehren. Reisende wurden daher zwischen Opladen und Köln Hbf auf die Züge der RB 48 verwiesen. Wegen den nicht ausreichenden Kapazitäten auf den verbleibenden Verbindungen kam es daher zu teilweise überfüllten Zügen. 

National Express und NVR reagieren nun kurzfristig auf die erhöhte Kundennachfrage und setzen ein ergänzendes Busersatzkonzept um. Die Busse werden parallel zu den regulär verkehrenden Verbindungen der Linie RB 48 eingesetzt.

Ab dem 23.04. bis zum 26.04.2019 wird zu den Hauptverkehrszeiten von 5:50 Uhr bis 9:30 Uhr morgens sowie von 14:30 Uhr bis 18:30 Uhr ein Schienenersatzverkehr (SEV) zwischen den Bahnhöfen Opladen und Köln Messe/Deutz für zusätzliche Kapazitäten auf der Strecke sorgen.

Die SEV-Haltestellen befinden sich in Opladen am Busbahnhof (Bussteig 3a-e) und in Köln Messe/Deutz an der Bushaltestelle "Bf. Deutz/Messeplatz", Bussteig E (Linien 150, 250 und 260), Auenweg. Die Busse werden von der Firma Wiedenhoff Reisen gestellt.

Ihre Ansprechpartner
National Express Rail GmbH
Rebecca Viehoff
Leitung Marketing und Kommunikation
Telefon: +49 (0) 221 6694 1725
E-Mail: presse@nationalexpress.de

zurück

Ihre Ansprechpartnerin:

National Express Rail GmbH
Cansu Erdogan
Referentin PR und Kommunikation
Telefon +49 (0) 221 6694 1766
E-Mail presse@nationalexpress.de

National Express Rail GmbH

Die 2012 gegründete National Express Rail GmbH ist als deutsches Unternehmen eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der britischen National Express Group PLC (NX Group). Der Verwaltungssitz der National Express Rail GmbH befindet sich in Köln. Seit dem Betriebsstart am 13. Dezember 2015 betreibt die National Express Rail GmbH in Nordrhein-Westfalen den RE 7 (Rhein-Münsterland-Express) sowie die RB 48 (Rhein-Wupper-Bahn) und befördert dabei rund 20 Millionen Fahrgäste pro Jahr. Die Verkehrsleistung liegt bei 5,1 Millionen Zugkilometern jährlich.

Am 9. Juni 2019 wurde die Linie RE 5 (RRX) des übernommen, gefolgt von der Linie RE 6 (RRX) am 15.12.2019. Zukünftig wird dem RE 4 (ab Dezember 2020) eine weitere RRX-Linie das Betriebsnetz ergänzen. Mit drei Rhein-Ruhr-Express-Linien wird das Unternehmen weitere 8,5 Millionen Zugkilometer pro Jahr an Betriebsleistungen erbringen.

Presse vom

Wir verwenden Cookies, um die einwandfreie Funktion unserer Webseite zu gewährleisten. Außerdem können Sie im Rahmen der Datenschutz-Einstellungen optionale Dienste (wie z.B. Google Maps) zur Verbesserung des Nutzungserlebnisses sowie Cookies für statistische Zwecke akzeptieren.

Akzeptieren