Fahrplanauskunft

National Express: Zugfahren beim „Türöffner-Tag“ der „Sendung mit der Maus“ im WDR

Das Unternehmen National Express öffnet am 3. Oktober 2018 von 10 bis 16 Uhr in Köln seine Zug- und Bürotüren für den siebten „Türöffner-Tag“ der „Sendung mit der Maus“ des WDR.

National Express öffnet die Zugtür eines Fahrzeuges seiner Flotte für 20 Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren. Ein von der Maus beauftragter Triebfahrzeugführer (TF) der National Express erklärt den Kindern Funktionen, Bedienteile und Hebel und nimmt im Anschluss die Junior-Fahrprüfung im Führerstand ab. Natürlich erfolgt danach die feierliche Übergabe des Junior-Triebfahrzeugführerscheins mit Foto an die frisch gebackenen TF-Junioren von echten Triebfahrzeugführer/innen. Bei der anschließenden kleinen Domrundfahrt können alle Fragen rund um den Eisenbahnverkehr gestellt werden.

„Bei uns wird es richtig spannend!“ sagt Rebecca Viehoff, Leiterin Marketing, Kommunikation und Presse bei National Express. „Nach „Prüfung“ und Zugfahrt haben die Kinder in der Betriebsleitzentrale von National Express die Möglichkeit zu erfahren, wie der Bahnverkehr der Linien RE 7 und RB
48 geregelt wird. Dabei gibt es viel zu entdecken.“ Die Leitstelle wird auch als operatives Herz bezeichnet und dient als Schnittstelle zwischen
TF von National Express, Betriebsplanung, Werkstatt und Schienennetzbetreiber. Im Drei‐Schichtsystem arbeiten 10 Kolleginnen und Kollegen rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr mit modernster Hard- und Software und überwachen und steuern den Eisenbahnverkehr. Zusätzlich arbeiten hier
fünf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ausschließlich für die Kundenkommunikation über WhatsApp und die National Express‐Webseite.

Die Teilnahme ist nur nach Anmeldung per E-Mail möglich unter marketing@nationalexpress.de. Das Platzkontingent ist begrenzt.

„Besonders im Hinblick auf die dringend benötigten Triebfahrzeugführer/innen, möchten wir Interesse für den Beruf wecken und Nachwuchs Maus-Fans begeistern. Triebfahrzeugführer/innen mit fertiger Ausbildung sind uns, besonders zum Start des RRX RE 5, aber jetzt schon herzlich willkommen.“
betont Marcel Winter, Geschäftsführer National Express Deutschland.

Am „Türöffner-Tag“ der „Sendung mit Maus“ können Kinder und Familien überall in Deutschland bei freiem Eintritt Sachgeschichten live erleben. Mehrere hundert Einrichtungen, Unternehmen, Forschungslabore, Vereine und Werkstätten öffnen am 3. Oktober Türen, die Kindern sonst verschlossen bleiben und hinter denen es etwas Spannendes zu entdecken gibt. Die Türöffner führen ihre Veranstaltungen komplett in Eigenregie durch. „Die Sendung mit der Maus“ wird voraussichtlich am Sonntag, 8. Oktober um 9.30 Uhr (Das Erste) und um 11:30 Uhr (KiKA) sowie online am 3. Oktober selbst über den „Türöffner-Tag“ berichten.

Ins Leben gerufen wurde die Aktion „Türen auf!“ vom Westdeutschen Rundfunk anlässlich des 40. Maus-Geburtstags 2011.

Weitere Informationen über „Die Sendung mit der Maus“ finden Sie unter wdrmaus.de. Journalistenerhalten kostenfreies „Türen auf!“-Maus-Bildmaterial im Internet unter ard-foto.de.

Ihre Ansprechpartner
National Express Rail GmbH
Rebecca Viehoff
Leitung Marketing, Kommunikation und Presse
Telefon: +49 (0) 221 6694 1725
E-Mail: presse@nationalexpress.de


Pressekontakt für „Die Sendung mit der Maus“ / „Türen auf!“
WDR Presse und Information
Svenja Siegert
Tel. 0221 – 220 7121
svenja.siegert@wdr.de

zurück

Ihre Ansprechpartnerin:

National Express Rail GmbH
Cansu Erdogan
Referentin PR und Kommunikation
Telefon +49 (0) 221 6694 1766
E-Mail presse@nationalexpress.de

National Express Rail GmbH

Die 2012 gegründete National Express Rail GmbH ist als deutsches Unternehmen eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der britischen National Express Group PLC (NX Group). Der Verwaltungssitz der National Express Rail GmbH befindet sich in Köln. Seit dem Betriebsstart am 13. Dezember 2015 betreibt die National Express Rail GmbH in Nordrhein-Westfalen den RE 7 (Rhein-Münsterland-Express) sowie die RB 48 (Rhein-Wupper-Bahn) und befördert dabei rund 20 Millionen Fahrgäste pro Jahr. Die Verkehrsleistung liegt bei 5,1 Millionen Zugkilometern jährlich.

Am 9. Juni 2019 wurde die Linie RE 5 (RRX) des übernommen, gefolgt von der Linie RE 6 (RRX) am 15. Dezember 2019. Zukünftig wird mit dem RE 4 (ab Dezember 2020) eine weitere Linie das Betriebsnetz ergänzen. Damit erbringt das Unternehmen künftig über 13 Millionen Zugkilometer pro Jahr an Betriebsleistung.

Presse vom

Wir verwenden Cookies, um die einwandfreie Funktion unserer Webseite zu gewährleisten. Außerdem können Sie im Rahmen der Datenschutz-Einstellungen optionale Dienste (wie z.B. Google Maps) zur Verbesserung des Nutzungserlebnisses sowie Cookies für statistische Zwecke akzeptieren.

Akzeptieren