Fahrplanauskunft

RB 48: Starke Einschränkungen vom 08.11 bis 22.12.2021

Köln. Zwischen Leichlingen und Opladen müssen umfangreiche Bauarbeiten zur Beseitigung der durch das „Unwetter Bernd“ entstandenen Schäden vorgenommen werden. Durch das Unwetter waren dort Oberleitungsmasten in Schräglage geraten, die zunächst provisorisch gesichert wurden und nun neu errichtet werden müssen. Außerdem werden erste Arbeiten zur dauerhaften Hangsicherung durchgeführt. Hierdurch wird die Streckenkapazität eingeschränkt. Dies führt zu einem Ausfall der Züge der Linie RB 48 zwischen Wuppertal-Oberbarmen und Leverkusen-Schlebusch ab Montag, den 08. November 2021.

Die Fahrplanänderungen und alternativen Reisemöglichkeiten im Detail:

  • Die Züge der Linie RB 48 (Wuppertal-Oberbarmen ◄► Bonn) fallen zwischen Wuppertal-Oberbarmen ◄► Leverkusen-Schlebusch aus.
  • Es verkehren Busse im Schienenersatzverkehr zwischen Wuppertal-Vohwinkel ◄► Leverkusen-Schlebusch mit allen Zwischenhalten, als Schnellbus nur mit Halt in Leichlingen und als Schnellbus nur mit Halt in Solingen Hbf.
  • Zwischen Wuppertal und Köln wird den Fahrgästen der Alternativweg über Düsseldorf empfohlen.
  • Die Züge der teilweise parallel verkehrenden Linie RE 7 (Rheine ◄► Krefeld) fahren weiterhin durchgehend.

Fahrgäste können sich unter www.nationalexpress.de/baumassnahmen informieren oder den direkten Kontakt zum Serviceteam unter der Telefonnummer 0221 13 999 444 aufnehmen.

Darüber hinaus stehen alle Informationen in den Fahrplanauskunftsmedien und unter www.zuginfo.nrw zur Verfügung.

Hinweis: Die Änderungen für den Zeitraum ab 11. Dezember sind noch in der Erarbeitung und werden rechtzeitig bekanntgegeben.

Pressekontakt:
National Express Rail GmbH
Cansu Erdogan
Pressesprecherin
Tel.: 0151 72775032
presse@nationalexpress.de

Deutsche Bahn AG
Dirk Pohlmann
Sprecher NRW
Tel.: 0211/ 3680-2080
presse.d@deutschebahn.com

Nahverkehr Rheinland GmbH
Benjamin Jeschor
Stellvertretender Pressesprecher
Tel.: 0221/ 20808-471
benjamin.jeschor@nvr.de

Verkehrsverbund Rhein Ruhr AöR
Sabine Tkatzik
Pressesprecherin
Tel.: 0209/ 1584-421
tkatzik@vrr.de

zurück

Ihre Ansprechpartnerin:

National Express Rail GmbH
Cansu Erdogan
Pressesprecherin
Telefon +49 (0) 151 72775032
E-Mail presse@nationalexpress.de

National Express Rail GmbH

Die 2012 gegründete National Express Rail GmbH ist als deutsches Unternehmen ein Teil der britischen National Express Group PLC (NX Group). Der Verwaltungssitz der National Express Rail GmbH befindet sich in Köln. Seit dem Betriebsstart am 13. Dezember 2015 betreibt die National Express Rail GmbH in Nordrhein-Westfalen den RE 7 (Rhein-Münsterland-Express) sowie die RB 48 (Rhein-Wupper-Bahn) und befördert dabei rund 20 Millionen Fahrgäste pro Jahr. Die Verkehrsleistung liegt bei 5,1 Millionen Zugkilometern jährlich.

National Express ist einer der Betreiber des Vorlaufbetriebs des künftigen Rhein-Ruhr-Express (RRX). Am 9. Juni 2019 wurde die Linie RE 5 (RRX) übernommen, gefolgt von der Linie RE 6 (RRX) am 15. Dezember 2019. Seit dem 13. Dezember 2020 ergänzt auch die Linie RE 4 das Betriebsnetz. Damit erbringt das Unternehmen nun über 13 Millionen Zugkilometer pro Jahr an Betriebsleistung.

Presse vom

Wir verwenden Cookies, um die einwandfreie Funktion unserer Webseite zu gewährleisten. Außerdem können Sie im Rahmen der Datenschutz-Einstellungen optionale Dienste (wie z.B. Google Maps) zur Verbesserung des Nutzungserlebnisses sowie Cookies für statistische Zwecke akzeptieren.

Alles akzeptieren