Fahrplanauskunft

Verkehrsverträge für den RRX sind unterschrieben

Im Rahmen eines europaweiten Wettbewerbsverfahrens hatten sich die beiden Unternehmen jeweils mit dem wirtschaftlichsten Angebot gegen ihre Konkurrenz durchgesetzt. Ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2018 wird Abellio Rail NRW die Regionalexpress-Linien RE 1 und RE 11 betreiben, National Express Rail die Linien RE 4, RE 5 und RE 6. Geplant ist, dass zu diesem Zeitpunkt auch die ersten der 82 neuen und schnelleren Doppelstockfahrzeuge von SIEMENS zum Einsatz kommen. Um die zahlreichen verkehrlichen Verbesserungen auch wirklich komplett umsetzen und den eigentlichen RRX-Betrieb mit seiner anspruchsvollen Taktdichte aufnehmen zu können, muss zwingend die Verkehrsinfrastruktur entsprechend ausgebaut werden.

Durchweg erfreulich ist das wirtschaftliche Gesamtergebnis der RRX-Ausschreibungen. So erzielten die Zweckverbände bereits bei der Fahrzeugausschreibung sehr gute wirtschaftliche und finanzierbare Preise. In Kombination mit der Betriebsausschreibung konnte die Wirtschaftlichkeit gegenüber einem klassischen Verfahren noch weiter verbessert werden. Somit ist es dem Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL), dem Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord (SPNV-Nord), dem Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR), dem Nordhessischen VerkehrsVerbund (NVV) und dem Zweckverband Nahverkehr Rheinland (NVR) möglich, langfristig die qualitativ hochwertigen Verkehre auf den besonders nachfragestarken Linien des RRX-Vorlaufbetriebes zu finanzieren.

zurück

Ihre Ansprechpartnerin:

National Express Rail GmbH
Cansu Erdogan
Pressesprecherin
Telefon +49 (0) 151 72775032
E-Mail presse@nationalexpress.de

National Express Rail GmbH

Die 2012 gegründete National Express Rail GmbH ist als deutsches Unternehmen ein Teil der britischen National Express Group PLC (NX Group). Der Verwaltungssitz der National Express Rail GmbH befindet sich in Köln. Seit dem Betriebsstart am 13. Dezember 2015 betreibt die National Express Rail GmbH in Nordrhein-Westfalen den RE 7 (Rhein-Münsterland-Express) sowie die RB 48 (Rhein-Wupper-Bahn) und befördert dabei rund 20 Millionen Fahrgäste pro Jahr. Die Verkehrsleistung liegt bei 5,1 Millionen Zugkilometern jährlich.

National Express ist einer der Betreiber des Vorlaufbetriebs des künftigen Rhein-Ruhr-Express (RRX). Am 9. Juni 2019 wurde die Linie RE 5 (RRX) übernommen, gefolgt von der Linie RE 6 (RRX) am 15. Dezember 2019. Seit dem 13. Dezember 2020 ergänzt auch die Linie RE 4 das Betriebsnetz. Damit erbringt das Unternehmen nun über 13 Millionen Zugkilometer pro Jahr an Betriebsleistung.

Presse : Holding vom

Wir verwenden Cookies, um die einwandfreie Funktion unserer Webseite zu gewährleisten. Außerdem können Sie im Rahmen der Datenschutz-Einstellungen optionale Dienste (wie z.B. Google Maps) zur Verbesserung des Nutzungserlebnisses sowie Cookies für statistische Zwecke akzeptieren.

Alles akzeptieren