RE 5 (RRX)

Willkommen im
Rhein-Ruhr-Express

Fahrplanauskunft

Mit National Express in NRW und Rheinland-Pfalz unterwegs

Mit Start der Linie RE 5 (RRX) ab Juni 2019 übernimmt National Express sukzessive den Betrieb von drei Linien des Rhein-Ruhr-Express (RRX). Bereits im Mai 2019 übernimmt National Express täglich einen Umlauf auf dieser Strecke. Auf die Linie RE 5 (RRX) folgt ab Dezember 2019 der RE 6 und schließlich der RE 4 ab Dezember 2020. Darüber hinaus betreibt das Unternehmen seit 2015 auch den Rhein-Münsterland-Express (RE 7) sowie die Rhein-Wupper-Bahn (RB 48).

Mit den insgesamt fünf Linien wird National Express schnell, bequem und zuverlässig die Metropolen Nordrhein-Westfalens verbinden.

Weitere Infos zum Rhein-Ruhr-Express findest Du unter 
nationalexpress.de/rrx oder rrx.de.

 

Linienverlauf RE 5

Wesel – Duisburg – Düsseldorf – Köln – Bonn – Remagen – Koblenz

Aktueller Hinweis:

Aufgrund zu niedriger Bahnsteighöhen wird der Halt Oberhausen-Holten* in beiden Fahrtrichtungen bis vorauss. Mitte Juli 2019 nicht angefahren. In Richtung Koblenz entfällt der Halt Voerde (Nrh)* bis voraussichtlich Ende September 2019. Der Halt Empel-Rees entfällt in beide Richtungen bis vorauss. Ende 2019. Weitere Informationen finden Sie unter
Baumaßnahmen

Ticketkauf ganz einfach

Die Linie RE 5 (RRX) verkehrt auf ihrem Verlauf durch verschiedene Verkehrsverbünde. Dabei behalten weiterhin sämtliche Tickets aus dem Nahverkehr ihre Gültigkeit.

Es kommen jeweils die folgenden Tarife zur Anwendung:

  • Zwischen Wesel und Düsseldorf-Benrath:
    Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR)

  • Zwischen Leverkusen-Mitte und Bonn-Bad Godesberg:
    Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS)

  • Zwischen Bonn-Bad Godesberg und Bad Breisig:
    Im Übergangsverkehr bis Bad Breisig gilt der VRS-Tarif.

  • Zwischen Remagen und Koblenz:
    Verkehrsverbund Rhein Mosel (VRM)

  • Bei Fahrten zwischen den Tarifräumen VRR und VRS gelten spezielle Übergangsregelungen oder die Tickets des NRW-Tarifs. Bei Fahrten über die Landesgrenze von NRW hinaus gilt der Tarif der DB.
  • Die passenden Tickets erhälst Du an den bekannten Verkaufsstellen vor Ort oder online.
  • Bitte kaufe und entwerte Dein Ticket, bevor Du den Zug betrittst, da sonst ein erhöhtes Beförderungsentgelt von 60 Euro zu zahlen ist.

  • Beförderungsbedingungen zum Download:

Beförderungsbedingungen des Verkehrsverbund Rhein-Ruhr, VRR

Beförderungsbedingungen des Verkehrsverbund Rhein-Sieg, VRS

Beförderungsbedingungen des Verkehrsverbund Rhein-Mosel, VRM

Kunden­anlaufstelle

DB Reisezentrum Köln Hbf
Trankgasse 11
50667 Köln

DB Reisezentrum Düsseldorf Hbf
Konrad-Adenauer-Platz 14
40210 Düsseldorf

Erhöhtes Beför­derungsentgelt

Solltest Du im Zug eine Fahrpreisnacherhebung
erhalten haben, musst Du den Betrag innerhalb
einer festgelegten Frist auf das angegebene Konto
überweisen.

Alle Infos hierzu findest Du auf
https://www.nationalexpress-ebe.de/

Fundsachen-Bearbeitung

Du hast etwas im Zug vergessen?
Gerne helfen Dir die Kolleginnen und Kollegen in
allen DB Fundbüros.

Fundbüros entlang der Strecke /
Telefonische Verlustmeldung:
0900 199 0599 (59 ct/min. aus dt. Festnetz, Tarife
bei Mobilfunk ggf. abweichend), montags – samstags
8 – 20 Uhr, sonn-/feiertags 10 – 20 Uhr
Hier geht’s zur Online-Verlustmeldung