RE 7

Alle Informationen zum
Rhein-Münsterland-Express

Fahrplanauskunft

RE 7 – Ihr schneller
Einstieg
zu vielen Zielen

Grünes Licht für mehr
Leistung auf der RE 7

Seit dem 13. Dezember 2015 sind Sie erstmals in Deutschland „very British unterwegs”. Denn ab dem Fahrplanwechsel ist die National Express Rail GmbH neuer Betreiber des Rhein-Münsterland-Express (RE 7). Damit steht Ihnen auf der RE 7 die ganze Personenverkehrskompetenz einer hundertprozentigen Tochter der britischen National Express Group PLC (NX Group) zur Verfügung. Das bedeutet für Sie mehr Qualität und Service auf der Schiene.

Seit dem Fahrplanwechsel profitieren unsere Fahrgäste von einer Erweiterung des Leistungsangebots auf der RE 7 Rheine – Münster – Hamm – Wuppertal – Solingen – Köln – Krefeld. So wird der Abschnitt zwischen Münster und Rheine jetzt montags bis freitags stündlich bedient. Damit auch unsere Züge in Doppeltraktion in Rheine ankommen können, wurde hierfür die Infrastruktur angepasst.

 

Fahrplan RE 7 (PDF, gültig ab 11.12.2016)

Ganz bequem
zum Ticket

Die Linie RE 7 verkehrt auf ihrem Verlauf durch verschiedene Verkehrsverbünde und Tarifgemeinschaften. Dabei behalten weiterhin sämtliche Tickets aus dem Nahverkehr ihre Gültig-
keit. Es kommen jeweils die folgenden Tarife zur Anwendung:

  • WestfalenTarif
  • Tarif des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR)
  • Tarif des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg (VRS)

Bei Fahrten über einen Verbundraum hinaus kommt innerhalb NRWs der NRW-Tarif zur Anwendung – die BahnCard wird wie bisher anerkannt. Fahrkarten gibt es auch an allen Ticketautomaten und an den bekannten Verkaufsstellen. Hier erhalten Sie auch günstige Abo-Tickets, welche Sie darüber hinaus über das DB Abo-Center NRW bekommen können. Falls erforderlich entwerten Sie bitte die Tickets vor Fahrtantritt am Bahnhof. In den Zügen des RE 7 gilt die Mobilitätsgarantie NRW.