Service
kommt an.

Immer rundum gut bedient.

Fahrplanauskunft

Hotline

Unser freundliches Serviceteam ist gerne für Ihre Anliegen erreichbar – und das rund um die Uhr:
E-Mail
Service-Telefon (24h): 0221 13 999 444

Nutzen Sie auch unser Kontaktformular.

Wünschen Sie lieber eine persönliche Beratung? Alle Informationen und Services erhalten Sie auch in den DB Reisezentren entlang der Strecke.

Schlaue Nummer NRW

Elektronische Fahrplanauskunft:
08003 50 40 30
 (gratis)

Persönliche Fahrplan- und Tarifauskunft:
01806 50 40 30
(20 ct/Anruf aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk max. 60 ct/Anruf)

FAQ

Welche Tickets und Tarife gelten in den Zügen von National Express? Warum sind Toiletten defekt? Darf mein Hund kostenlos mitreisen? 

In unseren „Frequently Asked Questions“ (häufig gestellte Fragen) beantworten wir einfach und übersichtlich Ihre Fragen rund um den Betrieb und Service von National Express. Hier klicken!

Ersatz­verkehr

Bei erheblichen Betriebsstörungen oder Streckenbauarbeiten wird ein Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen eingerichtet. Der Abfahrtsort der Busse wird an vielen Bahnhöfen mit dem Piktogramm „Ersatzverkehr“ ausgewiesen. Auf den eingesetzten Bussen wird in der Regel SEV angezeigt.



Mobilitäts­einge­schränktes Reisen

Mobilitätseingeschränkten Personen ist unser Zugbegleitpersonal oder der Triebfahrzeugführer selbstverständlich gerne beim Ein- und Ausstieg behilflich. Der Einstiegsbereich befindet sich in der Zugmitte und ist von außen mit einem Rollstuhlsymbol gekennzeichnet. Unsere Züge verfügen über ein großes Sitzplatzangebot und viel Platz für Rollstühle und Rollatoren und ermöglichen Ihnen eine bequeme Zugreise. 

Bitte melden Sie sich 24h vor Fahrtantritt telefonisch über unsere Kundenhotline 0221 13 999 444 oder senden Sie uns eine E-Mail an kundendialograil@nationalexpress.de.

Nutzen Sie auch unser Kontaktformular

Mobilitäts­garantie
NRW

Die Mobilitätsgarantie NRW greift, wenn das von Ihnen gewählte Verkehrsmittel an der Abfahrtshaltestelle mehr als 20 Minuten später als im Fahrplan angegeben abfährt und keine andere offensichtliche Fahralternative mit Bus und Bahn zum Zielort besteht. In diesen Fällen können Sie auf Fernverkehrszüge oder Taxen umsteigen. Die Kosten werden Ihnen im Nachhinein für Fernzüge voll und für Taxifahrten, je nach Ticket und Tageszeit, mit bis zu 50 Euro pro Person erstattet.

Den Antrag erhalten Sie unter:
mobigarantie-nrw.de

Fahrpreis­nach­erhebung

Sollten Sie im Zug eine Fahrpreisnacherhebung erhalten haben, müssen Sie den Betrag innerhalb einer festgelegten Frist auf das angegebene Konto überweisen. Wenn Sie innerhalb der tariflich festgelegten Frist an einem DB Reisezentrum entlang der National Express-Strecken nachweisen, dass Sie zum Zeitpunkt der Feststellung Inhaber einer gültigen, personenbezogenen Zeitfahrkarte waren, zahlen Sie lediglich eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 7 Euro.

Widersprüche können an die auf der Fahrpreisnacherhebung angegebene Stelle gerichtet werden.

db-fahrpreisnacherhebung.de

Fahrrad­mitnahme

In unseren Zügen stehen im Mehrzweckbereich bis zu zehn Fahrradstellplätze je Triebwagen für Sie bereit. Sichern Sie Fahrräder bitte mit den vorgesehenen Gurten, Fahrradtaschen müssen abgenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Kinderwagen und Rollstühle gegenüber Fahrrädern stets Vorrang haben.

Gruppen­anmeldung

Sie sind in einer größeren Gruppe unterwegs? Bitte melden Sie sich 24h vor Fahrtantritt telefonisch über unsere Kundenhotline 0221 13 999 444 oder senden Sie uns eine E-Mail an kundendialograil@nationalexpress.de

Fundsachen

Alle Fundsachen werden je nach Fundort an die Fundstellen der Deutschen Bahn übergeben. Sie können online eine Verlustmeldung aufgeben oder in der Datenbank nach Ihrer Fundsache suchen. Diese können Sie sich gegen Zahlung eines Bearbeitungsentgelts persönlich abholen oder nach Hause senden lassen. Die Höhe des Entgelts ist abhängig von der Art der Rückgabe und Dauer der Aufbewahrung. 

fundservice.bahn.de

Tickets vor
Fahrtantritt kaufen

Das Einsteigen in unsere Züge ohne einen gültigen Fahrausweis ist nicht gestattet. Wer dennoch ohne gültigen Fahrausweis im Zug angetroffen wird, muss 60  Euro bezahlen.

Informationen rund um Ihre Fahrt, Ihr Ticket, die Bearbeitung der Fahrpreisnacherhebung und vieles mehr bieten Ihnen die DB Reisezentren in folgenden Bahnhöfen:
Bonn-Bad Godesberg

Moltkestraße 43
53173 Bonn

Bonn Hbf

Am Hauptbahnhof 1
53111 Bonn

Brühl

Max-Ernst-Allee 2
50321 Brühl

Hagen Hbf

Berliner Platz 1
58089 Hagen

Hamm (Westf)

Willi-Brandt-Platz 1b
59065 Hamm (Westf)

Köln Hbf

Trankgasse 11
50667 Köln

Köln Messe / Deutz

Ottoplatz 7
50679 Köln

Köln-Mülheim

Montanusstraße 2
51065 Köln

Krefeld Hbf

Am Hauptbahnhof 1
47798 Krefeld

Münster (Westf) Hbf

Bremer Platz 4
48143 Münster

Neuss Hbf

Furtherstraße 1
41460 Neuss

Rheine

Am Hauptbahnhof 2
48431 Rheine

Schwerte (Ruhr)

Bahnhofstraße 35
58239 Schwerte

Solingen Hbf

Bahnstraße 5
42697 Solingen

Unna

Bahnhofstraße 76
59423 Unna

Wuppertal Hbf

Döppersberg 37
42103 Wuppertal